visualh design '06
Header image header image 2  

Home / Aktuell / Madonna /

 
 

Aktuell

Regenbogen Madonna

Fortsetzung der Kunstaktion Requiem-Wanderausstellung zum Tod von Papst Johannes Paul II. Der Titel RegenbogenMadonna spiegelt mein Anliegen wider, mich einerseits in der Kirche zu bewegen und andererseits als Schwuler akzeptiert zu werden. Das Bild in Öl auf Leinwand malte ich zum Abschluss des ersten Zyklus und zum ersten Todestag von JPII. Am 2. April wurde es im Kloster Heiligenborn in Bous feierlich enthüllt. Pater Wittenkämper befragte mich vor der Gemeinde zu den Beweggründen für das Gemälde:                   

Besucher meiner Ausstellungen und alle, die sich in meinen Kunstaktionen wiederfinden, wissen: es geht mir darum, Interesse an schwierigen, sozialen Fragen zu wecken und zusammen mit anderen nach fantasievollen Lösungen zu suchen. Nicht hinter vorgehaltener Hand, nein, an jedem Ort sollen aktuelle Themen zur Sprache kommen. Frauen und Kirche, Kondome gegen Aids  und andere sexuell übertragbare Krankheiten, Zynismus der Macht, Armut in Deutschland, Schwule, Toleranz, um nur einige zu nennen.
Maria ist eine Frau mit menschlichen Bedürfnissen und Nöten.Sie ist voller Zweifel und sie ist Gottes Mutter. Sie ist  warmherzig und kühl, sie ist wunderschön und verletzlich, in feine Stoffe gehüllt und doch frierend. Ihre Menschliche Gestalt hab ich dem Film "die  drei Musketiere" entnommen; dort mimt Lana Turner die durchtriebene Lady de Winter. Die Filmsequenz, die ich  im Gemälde interpretiert habe, verfolgt mich schon seit meiner Kindheit. Ihr Antlitz ist hell und strahlend, Gott im Gebet zugewandt. Sie kniet vor einem Fenster. Im warm beleuchteten Raum, vor dukler Wand schillert ein Regenbogen. Dieser steht für farbenprächtige Lebendigkeit und ist auch Zeichen der Gay Community. Ihr langes  Haar fällt ihr  in goldenen  Wellen den Rücken herunter.  Kontraste im Bild schildern Zweifel und Änste menschlichen Daseins.

Mit der Fortsetzung der  Dynamischen Wanderausstellung möchte ich alle einladen, mich zu begleiten. Rufen sie mich an unter 06831/4896199 oder besuchen Sie mich im Atelier in der Pavillonstraße, 66740 Saarlouis. Sie können meine Aktion auch durch den Kauf von Kunstkarten und Postern unterstützen. Neben der RegenbogenMadonna gibt es bis jetzt sieben weitere Motive. Der neue Titel ist Programm: Er spannt den Bogen zwischen dem Leben und Wirken von Papst Johannes Paul II - er widmete sein Leben der Mutter Gottes - und der bunten Gemeinschaft  unterschiedlicher Kulturen und positiven Lebenskonzepte.





Galerie